Navigation
Malteser in Überlingen

Konstanz: Konstanzer Herzenswunsch-Krankenwagen im Einsatz

10.05.2019

Seit Anfang des Jahres wird das Angebot der Malteser Konstanz durch den Herzenswunsch-KTW bereichert. „Knapp 30 Ehrenamtliche sind bei uns für das Projekt geschult worden“, erzählt Susanne Robitsch, die das Projekt in Konstanz leitet. Den ersten Einsatz hat sie bereits hinter sich. Ein Konstanzer Gast und jahrelanger Fan des SC Freiburg wollte noch ein mal ins Stadion. Ob ihm der Wunsch erfüllt werden kann, war bis zuletzt nicht klar: „Sein gesundheitlicher Zustand in der Woche vor dem Spiel war nicht besonders gut, es war unklar, ob er transportfähig sein würde,“ so Robitsch. Die Erfüllung des letzten Wunsches setzte ungeahnte Kräfte frei. Am Tag selbst war der Patient bei vollem Bewusstsein und ansprechbar. „Man merkte ihm die Aufregung an, er erzählte viel,“ schildert Ingo Braun, der mit Susanne Robitsch und dem Gast nach Freiburg fuhr. Es war ein Erlebnis für alle: Für den Patienten, seine ihn begleitende Familie und auch für die Malteser – und auch für den SC Freiburg, der das Spiel gewinnen konnte. Nach dem Genuss der geliebten „Stadionwurst“ konnte der erste Einsatz des Herzenswunsch KTW gut und erfolgreich zu Ende gebracht werden. „Wir haben unserem Gast wirklich einen seiner letzten Wünsche erfüllt,“ so Susanne Robitsch. „Eine Woche nach unserer gemeinsamen Fahrt ist er friedlich eingeschlafen. Wir denken viel an ihn und die Familie und wünschen allen viel Kraft.“

 

Weitere Informationen